Off-Topic: Gullydeckel

Nicht immer muss man für Kunst ins Museum gehen. Manchmal reicht es auch einen Blick auf den Gehweg zu riskieren. Da kann man nämlich in manchen Städten wunderhübsch gestaltete Kanaldeckel, sogenannte Schmuckdeckel, entdecken. Da diese meistens in großen Städten zu finden sind, muss man dafür nicht extra ins Hinterland fahren.

Weiterlesen

Zeitz

Geburtstag: 967 (erstmals urkundlich als Cici erwähnt)

Einwohnerzahl: 23.973

Bekannt für: einen Dom und viele produzierte Kinderwagen (kein direkter Zusammenhang)

Kinderwagen oder Tragetuch? Dies ist die Fragestellung mit der sich werdende Eltern unter anderem auseinandersetzen und mit der man hitzig geführte Debatten in Elternforen auslösen kann. Wenn man sich der Frage historisch nähert ist die Antwort ziemlich einfach. Das Tragetuch war zuerst da. Wie es zur Kinderwagenentwicklung kam und wieso man den am Anfang noch hinter sich hergezogen hat, beantwortet das Deutsche Kinderwagenmuseum in Zeitz.

Weiterlesen

Püchau

Einwohner: 309

Geburtstag: 924 (schriftliche Ersterwähnung)

Bekannt für: ein nahezu biblisches Alter

Bei aller ästhetischen Kritik, die ich an Architektur und Kunstwerken aus der Zeit des Historismus habe, gibt es zum Glück immer wieder Ausnahmen. Eine dieser Ausnahmen ist das Schloss Püchau im gleichnamigen Ort. Schon im Jahr 924 befand sich auf dem dortigen Bergsporn eine Burg. In ebendiese flüchtete, laut der Chronik Thietmar von Merseburgs (975-1018), Heinrich I. (um 976-936) vor einfallenden ungarischen Truppen. Die Nennung der „urbs bichni“ macht Püchau damit zum am frühesten schriftlich belegten Ort Sachsens. Weiterlesen

Meißen

Einwohner: 27.936

Geburtstag: um 926

Bekannt für: viel Porzellan & wenige Elefanten

Wie bekannt ist Meißen eigentlich außerhalb des Geschirrschranks? Jeder kennt die berühmten Schwerter, aber ist die Stadt, aus der sie kommen, auch berühmt? Diese Fragen begleiteten mich bei meinem Besuch. Als Ergebnis stellte sich zum einen heraus, dass Meißen bei Besuchern aus aller Welt beliebt ist, was man auch an der wunderschönen erhaltenen historischen Altstadt erkennen kann. Zum anderen ist diese Stadt an einem einzigen Tag gar nicht vollständig zu erkunden. Wenn man sie besucht, kann man sich schon zwei oder drei Tage gönnen. Weiterlesen

Delitzsch

Geburtstag: 1166

Einwohner: 24.785

Bekannt für: Barockschloss, Genossenschaft und haufenweise Naschkram

Von der Großstadt Leipzig aus kann man mit Hilfe des ÖPNV in lockeren 15 bis 20 Minuten eine nordsächsische Kleinstadtperle erreichen. Schon vom Bahnhof aus lässt sich erahnen, warum die Stadt Delitzsch auch als „Stadt der Türme“ bezeichnet wird. Bei einem Rundgang durch den historischen Kern gibt es aber noch mehr zu entdecken, von einem Barockschloss über eine Schokoladenfabrik bis hin zum Deutschen Genossenschaftsmuseum.

Weiterlesen